Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Artikel

Saubere Getreidebestände voraus!

Wenn Unkräuter sprießen wo Weizen wachsen soll, kann auf den sachgerechten Herbzideinsatz nicht verzichtet werden. Immer häufiger und zunehmend stärker sind diese zwei Störenfriede auf dem Acker anzutreffen: Schlitzblättriger Storchschnabel und Hundskerbel.

Wenn Unkräuter sprießen wo Weizen wachsen soll, kann auf den sachgerechten Herbzideinsatz nicht verzichtet werden. Immer häufiger und zunehmend stärker sind diese zwei Störenfriede auf dem Acker anzutreffen: Schlitzblättriger Storchschnabel und Hundskerbel. Wo Doldenblütler allgemein und Storchschnabel-Arten auftreten können, kann ein guter Bekämpfungserfolg mit Dirigent® SX® (Metsulfuronmethyl, Tribenuronmethyl) oder Concert® SX (Metsulfuronmethyl, Thifensulfuronmethyl) erzielt werden.