Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schutz und Pflege

Ihrer Kultur

Eine Hand unterstützt einen jungen Kartoffeltrieb

Produktverantwortung

Weinberg

Hier finden Sie wichtige Informationen, die Sie beim Einsatz unserer Produkte beachten sollten.

Allgemeine Anwendungshinweise/Haftung!

Die Produkttexte sollen beraten. Für die Anwendung der Präparate ist allein die den Packungen beigefügte oder aufgedruckte Gebrauchsanleitung maßgebend, welche genau zu beachten ist.

  • Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
  • Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.”

Hinweise für den sicheren Umgang
(Hinweise zum Schutz des Anwenders, Gewässerschutz, Gewässerorganismen, Bienen und andere Nützlinge sowie Entsorgung) am Ende der Gebrauchsanleitungen beachten.
Sicherheitsdatenblätter sind auf Anfrage für berufsmäßige Verwender erhältlich oder Sie finden sie hier.
Lager- und Transportvorschriften sowie Gefahrensymbole und Gefahrenbezeichnungen gemäß GefStoffV - siehe Sicherheitsdatenblätter.

Anwendungstechnik
Spritzgeräte regelmäßig auf dem Prüfstand testen lassen, um eine genaue Dosierung und gleichmäßige Ausbringung der Mittel zu gewährleisten. Spritzbrühereste vermeiden. Nie mehr Spritzbrühe ansetzen, als unbedingt gebraucht wird. Ständige Kontrolle des Spritzbrüheverbrauchs während der Ausbringung in Bezug zur behandelten Fläche. Als technisches Hilfsmittel bietet sich die Verwendung von Dosiermeßgeräten an. Unvermeidlich anfallende Restbrühe im Verhältnis 1 : 10 verdünnen und auf der vorher behandelten Fläche ausbringen.

Haftung
Auf die Wirkungsweise eines Pflanzenschutz-, Pflanzenstärkungs- und Düngemittels sowie eines Zusatzstoffes haben viele Bedingungen Einfluss, wie z. B. der Zustand der Pflanzen, die Bodenbeschaffenheit, Kulturführung, Zusammenwirkung mit anderen Mitteln und das Wetter. Diese Bedingungen liegen außerhalb unserer Kontrolle und Einflussmöglichkeit, so dass wir nur für eine gleichbleibende Beschaffenheit des Mittels haften. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass nach der Anwendung von Pflanzenschutz- und Düngemitteln selbst bei Einhaltung der Gebrauchsanleitung Minderwirkung oder Schäden auftreten, wenn verschiedene Umstände zusammenwirken. Zur Verminderung dieses Risikos wird empfohlen, vorher in Kleinversuchen örtliche Erfahrungen zu sammeln.

Hilfe bei Notfällen

Certis Produkte:

Bei Notfällen in Verbindung mit Certis - Produkten (Unfälle, Vergiftungen,...) in Österreich erhalten Sie Hilfe bei

  • Vergiftungsinformationszentrale der Gesundheit Österreich GmbH,
    Tel. Nr. +43 1 406 43 43
  • oder der Firma SGS Notfall: + 32 3 575 55 55

Hier geht es zur Übersicht der Sicherheitsdatenblätter